175 Jahre Redliche Pioniere


Logo 175 Jahre Redliche Pioniere von RochdaleGemeinsam mit dem Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften e.V. feiert die Zentralkonsum eG in diesem Jahr 2019 das Jubiläum der Gründung der ersten modernen Genossenschaft weltweit durch die Redlichen Pioniere von Rochdale.
1844 schlossen sich nach einem erfolglosen Streik 28 Flanellweber zusammen, um sich vom Elend des Frühkapitalismus zu befreien. Obschon sie der „Wolf“, wie sie den Hunger nannten, peinigte, darbten sie sich einen wöchentlichen Betrag von je zwei Batzen ab. Damit begründeten sie eine Konsumentenvereinigung als Vorstufe einer neuen Wirtschaftsordnung, einer Gemeinwirtschaft und wurden so zu Pionieren und Vorbild für Genossenschaften weltweit.
Redliche Pioniere von Rochdale 1865Obwohl Rochdale in der einschlägigen Literatur als Wiege des Genossenschaftsgedankens beschrieben wird, gelten die Redlichen Pioniere von Rochdale nicht als Begründer der genossenschaftlichen Idee. Ihre Grundsätze, die sie damals mit viel Weitsicht aufgestellt haben, gelten noch heute:

Es sind die Grundprinzipien des Internationalen Genossenschaftsbundes:
  • demokratische Herrschaft (democratic control)
  • offene Mitgliedschaft (open membership)
  • begrenzte Kapitalverzinsung (fixed and limited interest on capital)
  • Gewinnverteilung abhängig vom Umsatz (distribution of the surplus as dividend on purchase).

► eine detaillierte Aufarbeitung der Geschichte finden Sie in den aktuellen Ausgaben des GenoSplitter aus 2019